HOSPIZGRUPPE SALEM E.V.
-  Ambulanter Hospizdienst  -     Tel. 07553/6667

 *********************

Auch in diesen schwierigen Zeiten sind wir da

  • bei schwerer, nicht heilbarer Erkrankung/Krebserkrankung
  • bei sterbenden Menschen
  • bei trauernden Menschen

Wir nehmen uns Zeit. Zeit für Ihre Fragen, Ihre Sorgen, Ihre Ängste. Wir hören zu, halten aus und bleiben.

Auf Grund der aktuellen Lage stehen wir Ihnen (Betroffene, An- und Zugehörige) dafür gerne telefonisch und per Email, Messenger-Dienst, Skype, Brief oder Postkarte zur Seite.

 Rufen Sie uns an (ggfls. Anrufbeantworter, wir rufen zeitnah zurück): 07553/6667 oder schreiben Sie uns: hospizgruppe-salem@web.de

Hier ein Beispiel einer unserer Hospizbegleiterinnen, wie eine Unterstützung aussehen könnte:

(...) Ich praktiziere gerade hier in der Nachbarschaft mit einem (sehr einsamen) Rollstuhlfahrer eine Idee: Wir verabreden uns zum Kaffee. Er sitzt im Haus bei (hier) geöffneter Terrassentür. Ich bringe meinen Kaffee in der Thermoskanne mit (mit allem, was ich benötige), und sitze draußen (bei dem kalten Wind) eingemummelt in seeehr gehörigem Abstand (wir halten locker mehr als 2 m ein). Das war gestern ein sehr netter Kaffeeplausch - und funktioniert natürlich nur bei Wohnungen im Erdgeschoss. (...)

Bitte kommen Sie auf uns zu, wenn Sie sich Unterstützung wünschen und brauchen! Wir überlegen dann gemeinsam, was möglich ist.


************************


 

Das Wort Hospiz kommt vom lateinischen Wort hospitium und bedeutet: Herberge, Ort der Gastfreundschaft.

Im Mittelalter wurden vor allem entlang der Pilgerstraßen ins Heilige Land Hospize eingerichtet, die Schutz, Versorgung und Beistand für Reisende und Bedürftige gewährten.

Die moderne Hospizbewegung knüpfte an diese Bedeutung an und hatte ihren Ursprung in England.

Die englische Sozialarbeiterin, Krankenschwester und Ärztin Cicely Saunders eröffnete im Jahr 1967 in einem Londoner Vorort ein Haus für sterbende Menschen.

Dieses Haus nannte sie Hospiz. Es wurde gegründet, um sterbenden Menschen auf der letzten Wegstrecke ihrer irdischen Pilgerreise Unterkunft, Pflege, Fürsorge und gelebte Gemeinschaft anzubieten.

Durch ein umfassend ausgearbeitetes Konzept der medizinischen, pflegerischen und spirituellen Fürsorge  soll die verbleibende Zeit für schwerkranke und sterbende Menschen und deren Angehörige so angenehm und würdig wie möglich gestaltet werden - zu Hause und im stationären Bereich.


"Sie sind wichtig, weil Sie eben Sie sind.
Sie sind bis zum letzten Augenblick Ihres Lebens wichtig,
und wir werden alles tun,
damit Sie nicht nur in Frieden sterben,
sondern auch bis zuletzt Leben können.“

Cicely Saunders


 
Anruf
Karte