HOSPIZGRUPPE SALEM E.V.
-  Ambulanter Hospizdienst  -     Tel. 07553/6667

Aktuelles

_____________________________________

Öffentlicher Vortrag

„Wenn sich die Worte verlieren

Marlies Lamers
Durch die fortschreitende Erkrankung verlieren Menschen die Worte, die ihnen helfen würden, ihre Bedürfnisse und Gefühle auszudrücken. Wir stehen hilflos davor, außer Stande zu verstehen, was unser Gegenüber möchte.
Es kommt zu Missverständnissen, Fehlinterpretationen und Frustrationen, wir fühlen uns unverstanden, nicht wertgeschätzt und eine Unzufriedenheit auf beiden Seiten macht sich breit. Weitere Infos finden Sie hier.

Wo: Evangelisches Gemeindehaus, Schlossstraße 13 in 88682 Salem

Wann: 19.03.2021 um 19Uhr

_____________________________________

Öffentlicher Vortrag

„An der Seite der Toten ...weil der Tod ein Thema ist

Dr. Martin Prein
Thanatologe / Notfallpsychologe
ehem. Bestatter

Der Vortrag bietet den ZuhörerInnen Wissen, Aufklärung und brauchbare Hilfestellungen für künftige Begegnungen mit dem Tod an. Einerseits weil wir selbst unmittelbar durch einen Todesfall betroffen sein können. Andererseits sollen wir unseren Mitmenschen, die einen schweren Verlust zu betrauern haben, begegnen können. Weitere Infos finden Sie hier.

Wo: Evangelisches Gemeindehaus, Schlossstraße 13 in 88682 Salem

Wann: 11.09.2020 um 19Uhr

Anmeldung:
Corona-bedingt ist eine Anmeldung
per Email: hospizgruppe-salem@web.de oder
per Telefon 07553/6667 erforderlich
Eintritt frei, Spenden erbeten

_____________________________________

**ABGESAGT **

Öffentlicher Filmvortrag

„Zeit, die mir noch bleibt

„Diagnose Lungenkrebs“ Nach Entfernen des Tumors lehnt Markus H. (41), Vater von 3 Kindern, eine Strahlentherapie ab. Markus hofft, dass sein Krebs zum Stillstand kommt - gleichzeitig beginnt er langsam Abschied zu nehmen. Er entwirft seinen Grabstein und plant eine letzte Reise nach Marokko. Markus lässt sich erst bestrahlen, als die Schmerzen unerträglich werden. Heidi und Bernd Umbreit dokumentieren Markus H.´s eigenwilligen Umgang mit seiner tödlichen Krankheit. Weitere Infos finden Sie hier.

Für den Film „Zeit, die mir noch bleibt“ erhielt Bernd Umbreit den DEUTSCHEN KAMERPREIS 2006, den Filmpreis DAVID 2006 der evangelischen Landeskirche, sowie den Journalistenpreis 2006 „würdevoll und selbstbestimmt...bis zuletzt“.

Im Anschluß bietet sich die Möglichkeit der Diskussion mit den Filmemachern Heidi und Bernd Umbreit

Wo: Evangelisches Gemeindehaus, Schlossstraße 13 in 88682 Salem

Wann: 26.03.2020 um 19Uhr


_____________________________________

Herbst 2020: Start einer neuen Trauergruppe

_____________________________________


Weiter zurückliegende Veranstaltungen finden Sie im Archiv.






 
Anruf
Karte