HOSPIZGRUPPE SALEM E.V.
                          Ambulanter Hospizdienst - Tel. 07553-6667

Wir bieten auch Raum für Ihre Trauer

In vertrauensvoller, geschützter Atmosphäre unterstützen und begleiten wir Menschen in Trauer. Manchmal für kurze Zeit zur Orientierung, manchmal auch über einen längeren Zeitraum zur Stärkung der eigenen Kraft.

Unsere Angebote:

  • Einzelgespräche nach persönlicher Vereinbarung
  • Begleitete Trauergruppe mit festem Teilnehmerkreis
  • Spaziergang für Trauernde
  • Einzelgespräche nach persönlicher Vereinbarung bei Trauer nach Suizid (Hildegard Scheulen)


TRAUERGRUPPE

Die Trauergruppe ist ein offenes Angebot für Trauernde,

  • die ihrer Trauer im Alltag Raum geben möchten,
  • die im Austausch mit Anderen Trost und Kraft für den eigenen Weg finden möchten,
  • die Menschen in ähnlichen Situationen kennenlernen möchten,
  • die einfach nur sprechen möchten und
  • die anderen zuhören möchten.


Die neue Trauergruppe startet im Herbst 2022. Die Treffen finden statt im Pfarrheim in Salem-Neufrach, Fridolin-Amann-Str. - immer sonntags, jeweils von 14:00 - 16:00 Uhr. Die Termine sind:

25.09., 16.10.,13.11.,11.12.2022

08.01., 05.02., 05.03., 02.04. 2023


Vorherige Anmeldung bitte bei:

  • Kaya Sick, Tel.:     0151-65 18 47 02 oder 07553-6800 oder bei
  • Helga Volk, Tel.:  07544-50 34 054


SPAZIERGANG FÜR TRAUERNDE

Herzliche Einladung zu Spaziergängen für Trauernde (ca. 1h)

Mit Ulla Graepel (Trauerbegleiterin der Hospizgruppe Salem)

Ein Stück Weg miteinander gehen, reden, schweigen, sich gegenseitig zuhören


Nächste Termine

Sonntags am:

11. 12. 2022  -   15:00 Uhr

15. 01. 2023  -  15:00 Uhr

12. 02. 2023  -  15:00 Uhr

12. 03. 2023  -  16:00 Uhr

16. 04. 2023  - 16:00 Uhr

07.05. 2023  -  16:00 Uhr

11. 06. 2023  -  16:00 Uhr


Treffpunkt

Rathausplatz in Salem-Mimmenhausen

Zum Abschluss trinken wir eine Tasse Kaffee oder Tee an den Autos.

Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir laufen bei jedem Wetter.

Fragen beantworten wir gerne:

Ulla Graepel T: 0160 97649862


NEUES  TRAUERBEGLEITUNGSANGEBOT:

 

Selbsthilfegruppe für Hinterbliebene nach Suizid

Wenn sich ein uns nahestehender Mensch selbst tötet, gerät alles in unserem Leben ins Wanken. Nichts ist mehr, wie es vorher war. Für viele Betroffene ist eine Selbsthilfegruppe ein Ort, an dem sie sich gut aufgehoben und verstanden fühlen. Die Hospizgruppe Salem e.V. bietet in Zusammenarbeit mit dem bundesweit tätigen Selbsthilfeverein AGUS – Angehörige um Suizid e.V. ab Anfang April2022 eine Selbsthilfegruppe an.

 

  • Unsere Gruppe ist unabhängig von Religion und Weltanschauung und offen für Menschen, die nahe Angehörige, Verwandte oder Freunde durch einen Suizid verloren haben. Es ist unerheblich, wie viel Zeit seit dem Suizid vergangen ist.
  • Sie können die Gruppe regelmäßig, gelegentlich oder auch einmalig besuchen, solange Sie dies wünschen oder die Gruppe als hilfreich erleben.
  • Die Teilnahme ist kostenfrei, wir sind eine offene Gruppe, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Diskretion und Verschwiegenheit in der Gesprächsgruppe sind selbstverständlich.
  • Unsere Treffen finden alle 4 bis 6 Wochen am Samstagnachmittag in den Räumlichkeiten der Hospizgruppe Salem e.V., Franz-Ehret-Straße 23 (Altes Pfarrhaus), 88682 Salem-Weildorf statt.

Beim Erstbesuch bitten wir vorab um telefonische Kontaktaufnahme.

Kontakt – Auskunft über den nächsten Termin:
Gruppenleitung: Hildegard Scheulen, Tel. 0170 9838681
Co – Leitung: Bärbel Meier-Wichmann, Tel 0151 58841422


UNSERE TRAUERBEGLEITERINNEN

  • Kaya Sick Tel.: 0151-65184702 oder 07553-6800
  • Hildegard Scheulen  Tel.: 0170-9838681
  • Helga Volk  Tel.: 07544-5034054
  • Ulla Graepel Tel.: 0160-97649862
  • Bärbel Meier-Wichmann Tel.: 0151-58841422

und eine weitere Trauerbegleiterin stehen Ihnen bei Fragen und für persönliche Trauergespräche gerne zur Verfügung.

Sollten Sie niemand erreichen, können Sie auch gerne die Hospizgruppe unter Tel. 07553/6667 anrufen.


 
Anruf
Karte